facebook   twitter
Newsletter anmelden
Music-News: VDM-AWARDS 2017

VDM-AWARDS 2017
Nominierungen laufen auf Hochtouren
Der VDM-AWARD hat in den letzten Jahren als Auszeichnung einen hoh [ ... ]

weiterlesen
Music-News: GEMA muss Urhebern Tantiemen zurückzahlen

GEMA muss Urhebern Tantiemen zurückzahlen?
Der VDM änderte Musikverlagsverträge schon 2013 in Solidarität zwischen  [ ... ]

weiterlesen
Music-News: Vorsicht bei Samples und Beats

Vorsicht bei Samples und Beats
BGH muss neu über die Verwendung von Samples entscheiden... Das Bundesverfassungsgeric [ ... ]

weiterlesen

VDM-Akademie Treffen
Impressionen vom Treffen der Musikexperten

weiterlesen

Müssen Musikverlage um Ihre Einnahmen bangen? Die GEMA informiert ihre Mitglieder... Die GEMA hat Mitgliedern, die be [ ... ]

weiterlesen
Music-News: MDR-Redakteure treffen VDM-Musikproduzenten

MDR Redakteure treffen VDM Produzenten! Wie bekomme ich meine Musik ins Radio? Diese und andere wichtige Musikbrancheng [ ... ]

weiterlesen

Der VDM erkennt die Trends in der Musikbranche frühzeitig Der Verband Deutscher Musikschaffender analysiert ständig a [ ... ]

weiterlesen

Hörproben im Internet Verband Deutscher Musikschaffender berät Künstler, Manager und Label bei ihrem Internet-Auftri [ ... ]

weiterlesen
sammelordner musikbranche ausbildung 1

Hörproben im Internet

Verband Deutscher Musikschaffender berät Künstler, Manager und Label bei ihrem Internet-Auftritt

Will man als Künstler, Produzent, Plattenfirma oder im Bereich Management Erfolg im Musikbusiness haben, ist heute ein gelungener Internet-Auftritt von großer Bedeutung. "Neben der Vita, also der Künstlerbiografie, der Möglichkeiten zu Booking und Kontakt und einem ordnungsgemäßen Impressum gehören natürlich auch Hörproben auf die Homepage", erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ).

Zugleich warnt er davor, vollständige Musiktitel und Videos online zur Verfügung zu stellen: "Was bereits kostenlos online jederzeit abrufbar ist, wird nicht mehr verkauft. Es ist wesentlich sinnvoller, musikalische Kostproben als Appetitmacher ins Netz zu stellen. Wer mit Musik Geld verdienen will, muss verkaufen und nicht verschenken," bringt es der Branchenkenner des VDM auf den Punkt.

Kurze Hörproben aus zum Beispiel einer Strophe und dem Refrain seien der richtige Weg, um Musik online zu vermarkten, bestätigt auch Udo Starkens, stellvertretender Geschäftsführer des VDM: "Ein großes Angebot kostenfreier Musik hat vielleicht eine gewisse Beliebtheit bei der Internet-Gemeinde zur Folge, doch leben kann von dieser Beliebtheit niemand. Es gilt, neugierig zu machen und Interesse an der Musik zu wecken, um sie zu verkaufen. Gerade das Internet bietet eine Fülle von Möglichkeiten - ob Vertrieb von Tonträgern wie CDs oder der Verkauf in digitaler Form wie beispielsweise im MP3-Format -, um im Musikbusiness auch finanziell erfolgreich zu sein."

Bei der professionellen Online-Vermarktung von Musik, dem gesamten Internet-Auftritt von Musikschaffenden, der richtigen Wahl der Onlinedistributoren, der Monetarisierung von Musikvideos, der Kosten für Musik auf der eigenen Homepage durch Gema-Lizenzgebühren berät der VDM seine Mitglieder kompetent, umfassend und kostenlos wie in sämtlichen Belangen der Musikbranche.
Aktuelle Seite: Home - QMD-News - Music-News: Hörproben im Internet

Infos und Kontakt

Mappe VDM Gratis
oder rufen Sie uns an
Mo.-Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

TELEFON telefon button

02421/6944-387

heide2
Ich freue mich auf Ihren Anruf und informiere Sie gerne über unsere Leistungen.

mitglied werden im vdm